Bördesprint Lauf 2:

Sie befinden sich hier: ADAC Weser-Ems > Ortsclubs, Jugend und Sport > Motorsport-News > Motorsportberichte Leser

Bördesprint Lauf 2:

Verpasste Siege trotz schneller Runden

In insgesamt vierzehn verschiedenen Klassen wurden am vergangenen Freitag (06.04.2018) Siege gefeiert und Pokale verteilt. Herrlichster Sonnenschein begrüßte die Teilnehmer des zweiten Saisonlaufes des ADAC Bördesprint Cups und des ADAC Börde 2h Cups in der Motorsport Arena Oschersleben. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom vcb Berlin e.V.

Verpasster Sieg im ADAC Bördesprint Cup Bereits kurz nach dem Start zum ersten 30-Minuten Sprintrennen setzte sich Matthias Jeserich im Porsche GT3 Cup vom Rest des Feldes ab. Runde um Runde gelang es ihm, seinen Vorsprung weiter ausbauen. Ein Ausritt durchs Kiesbett am Ausgang der Schikane bedeutete jedoch das vorzeitige Aus für ihn kurz vor der Halbzeit des Rennens.

Den Sieg sicherte sich an seiner statt Thomas Prager im futuristisch beklebten Porsche GT3 Cup 4. Dahinter platzierten sich Nicolas Hille im BMW Z3 Coupe und Jörg Muszczak im Seat Leon Cupra. Einen kleiner Trost für Jeserich gab es dennoch: Mit 1:28.353 Minuten in Runde drei sicherte er sich die schnellste Rundenzeit. Wegen zu schnellen Fahrens unter Code 60-Bedingungen erhielten insgesamt sieben Fahrer eine Bestrafung entsprechend der Ausschreibung des ADAC Bördesprint Cups in Form einer Strafrunde.

Von drei auf eins
Nach Platz drei im ersten Lauf gelang Jörg Muszczak im zweiten ein klassischer Start-Ziel-Sieg im Seat Lon Cupra. Mit 1:37.803 Minuten in Runde 2 sicherte er sich im TCR-Renner zudem die schnellste Rennrunde. Die Plätze zwei und drei belegten Hinrich Thormälen im BMW M3 und Nicolas Hille im BMW Z3 Coupé.

Knof, Schulze und Andreas schnellstes Team des ADAC Börde 2h Cup
Nach 58 Runden überquerte der BMW318ti des Trios Martin Knof, Andreas Schulze und Jürgens Andreas als Erster die Ziellinie im ADAC Börde 2h Cup, womit sie sich neben dem Gesamtsieg auch Sieg in der BMW E36 318ti Compact Cup Wertung (Klasse 5) holten. Dies jedoch denkbar knapp. Nur 0,756 Sekunden später überquerte der BMW von Roger Wild und Michael Stutzke die Ziellinie als Zweitplatzierter. Die schnellste Rennrunde ging mit 1:49.565 Minuten in Runde 6 an die Startnummer 524 der Klassenkollegen Christian Wachter und Florian Sternkopf. Diese mussten zu Beginn aus der Boxengasse nachstarten. Nach wenigen Runden hatten sie die Führung im 2h Cup übernommen, konnten diese aber nicht bis zum Ende verteidigen.

Die Sieger des zweiten Saisonlaufes des ADAC Dacia Logan Cup hießen Lucian Aron und Dennis Bröker. Platz zwei in der Wertung der Klasse 2 ging an Carsten Rohrbeck und Michael Bögelsack. Rang drei belegten Henrik Stoldt und Falk Hofmann.

Damit endet der zweite Saisonlauf vor der ersten längeren Pause. Erst am 22.06.2018 geht es in die dritte Runde der Saison 2018 - wie gewohnt mit zwei Sprintrennen und dem ADAC Börde 2h Cup. Eine Einschreibung, die nötig ist, um in der Jahresendwertung berücksichtigt zu werden, ist für beide Serien noch bis 30.04.2018 möglich.

Die Klassensieger des ersten Rennens des ADAC Bördesprint Cups:
Klasse11: Christian Meurer - Dacia Logan SD
Klasse 21: Michael Hammer - Lada Samara
Klasse 22: Alexander Pawlow - BMW 318 ti
Klasse 23: David Dietzel - VW Corrado 53i
Klasse 24: Nicolas Hille - BMW Z3 Coupe
Klasse 25: Frank Winter - Seat Leon
Klasse 32: Dirk Lauth - Mini R56
Klasse 33: Jörg Muszczak - Seat Leon Cupra
Klasse 42: Uwe Strohbusch - Ford Puma
Klasse 43: Christian Starzonek - Renault Clio
Klasse 46: Thomas Prager - Porsche GT3 Cup
Klasse 61: Matthias Jeserich - Porsche GT3 Cup

Die Klassensieger des zweiten Rennens des ADAC Bördesprint Cups
Klasse 21: Michael Hammer - Lada Samara
Klasse 22 Michael Stutzke - BMW 318ti Cup
Klasse 23: David Dietzel - VW Corrado 53i
Klasse 24: Nicolas Hille - BMW Z3 Coupe
Klasse 25: Hinrich Thormälen - BMW M3
Klasse 32: Javin Seyhan - Renault Clio C up
Klasse 33: Jörg Muszczak - Seat Leon Cupra
Klasse 43: Christian Starzonek - Renault Clio

Die Klassensieger des ADAC Börde 2h Cups:
Dacia Logan: Lucian Aron und Dennis Bröker
BMW E36 318ti Compact Cup: Martin Knof, Andreas Schulze und Jürgens Andreas

Weitere Informationen:
http://adac-weser-ems.de/adac-boerdesprint-cup/ und www.boerdesprint.de

weitere Termine 2018:
3. Lauf | Freitag, 22. Juni | AC Verden e.V. im ADAC
4. Lauf | Freitag, 03. August | RSG Hamburg e.V. im ADAC
5. Lauf | Sonntag, 23. September | BATC Braunschweig e.V. im ADAC
6. Lauf | Samstag, 13. Oktober | ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V. im ADAC
7. Lauf | Sonntag, 14. Oktober | ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V. im ADAC
8. Lauf | Sonntag, 21. Oktober | BATC Braunschweig e.V. im ADAC
9. Lauf | Samstag, 10. November | AMC Diepholz e.V. im ADAC
Finallauf | Samstag, 17. November| ADAC Weser-Ems e.V. im ADAC

Fotos: Mario Bartkowiak / Jegasoft Media

zurück zur Übersicht