Verkehrssicherheitsprogramme

Sie befinden sich hier: ADAC Weser-Ems > Verkehr und Sicherheit > Verkehrssicherheitsprogramme
Verkehrssicherheitsprogramme
Verkehrssicherheitsprogramme

Verkehrssicherheitsprogramme

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Verkehrssicherheitsprogramme für Kinder, Jugendliche und Senioren.

Kontakt, Buchung, Termine
Abteilung Verkehr
Telefon: 0421 4994210
E-Mail: Verkehr@wem.adac.de

Aufgepasst mit ADACUS!

Aufgepasst mit ADACUS!

Sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu trainieren, ist auch schon für die jüngsten Verkehrsteilnehmer äußerst wichtig.

Deshalb führen wir mit Vorschulkindern in Kindereinrichtungen und Schülern der ersten Klassenstufe in Grundschulen das 45-minütige Programm „Aufgepasst mit ADACUS“ durch. Damit werden die Eltern und Lehrer bei ihren Bemühungen zur Verkehrserziehung unterstützt.

Das Verkehrssicherheitsprogramm führt die Kinder spielerisch an die Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr heran. Dabei schlüpfen die Kleinen in die Rollen von Fußgänger, Auto und Motorrad, um interaktiv das Miteinander der jeweiligen Verkehrsteilnehmergruppen zu erleben.

Kind und Verkehr

Kind und Verkehr

Kinder sind im heutigen Straßenverkehr sehr hohen Anforderungen ausgesetzt. Umso entscheidender ist die systematische und sorgfältige Heranführung an den Straßenverkehr. Die Fähigkeiten zu einer möglichst sicheren Verkehrsteilnahme entwickeln Kinder nur langsam und über einen Zeitraum von vielen Jahren hinweg.

Das Programm „Kind und Verkehr“ gibt Eltern oder anderen Erziehungsbeauftragten praktische Tipps und Hinweise zu Verkehrserziehung. Das Programm richtet sich an alle Personen, die sich bei der Erziehung von Kindern im Alter bis ca. 6 Jahre engagieren, z.B. Eltern, Großeltern, Tagesmütter, Betreuerinnen und Betreuer von Kindern.

Die Veranstaltungen finden statt in Kindergärten, -krippen, -horten, in Eltern-Kind-Gruppen, sowie in Krabbel- und Spielgruppen, die in eine Trägerorganisation eingebunden sind, in Mütter- und Familienzentren.

Kosten: Die Veranstaltungen sind für den Ausrichter (z.B. Kindergärten) und die Teilnehmer kostenlos.

Achtung, Auto!

Achtung, Auto!

Kindern fällt es recht schwer, ihr theoretisches Wissen, wie sie es im Verkehrsunterricht vermittelt bekommen, in der Praxis umzusetzen.

Unsere Aktion „Achtung, Auto!“ basiert daher auf „Lernen durch Erleben“. Die Kinder erarbeiten sich aktiv mit den Moderatoren die Zusammenhänge zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg, Fahrbahnbeschaffenheit und dem daraus folgenden Anhalteweg, und zwar sowohl aus der Perspektive des Fußgängers als auch aus der des Mitfahrers im Auto.

Das Verkehrssicherheitsprogramm richtet sich an die Schulen, Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe und wird klassenweise durchgeführt.

Voraussetzungen für die Durchführung ist eine asphaltierte und gesicherte Fahrfläche (ca. 100 × 5 Meter) in der Nähe der Schule.

Sicher Mobil

Sicher Mobil

Das Programm „Sicher Mobil“ des DVR richtet sich an ältere aktive Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ab 50 Jahren als Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer oder Benutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln.

In den Veranstaltungen werden in kleinen Gruppen alle Fragen rund um das Thema Mobilität besprochen. Es geht dabei unter anderem um folgende Themen: Leistungsfähigkeit, technische Ausstattung am Fahrzeug, aktuell gültige Verkehrsregelungen und Neuerungen, Nutzung von Verkehrshilfen.

Unsere Moderatoren helfen Ihnen bei jeder Frage zum Thema Mobilität und Verkehr gerne weiter.

Fahrradturnier „Mit Sicherheit ans Ziel“

Fahrradturniere

Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das erste und auch wichtigste Verkehrsmittel. Damit sie im Straßenverkehr zurechtkommen, müssen sie die Regeln kennen und bereit sein, sich richtig zu verhalten. Genauso wichtig ist aber der gekonnte und sichere Umgang mit dem Fahrrad – eine Voraussetzung, die von vielen Kindern nur zum Teil erfüllt wird.

Der ADAC bietet daher für Jungen und Mädchen, im Alter von 8 bis 15 Jahren, mit dem Fahrradturnier ein praxisnahes Übungsprogramm an. Auf einem etwa 200 Meter langen Parcours mit acht Aufgaben können die Kinder spielerisch wichtige Fahrtechniken einüben, die sie im Straßenverkehr beherrschen müssen. Zu diesen Aufgaben zählen: richtiges Anfahren, Spur halten, Kurven fahren, Spurwechsel, Ausweichen (Slalom) und Bremsen.

Das Verkehrssicherheitsprogramm richtet sich an Schulen, ADAC Ortsclubs, Polizei und Verkehrswachten.

FahrFitnessCheck

FahrFitnessCheck

Der FahrFitnessCheck des ADAC bietet älteren Kraftfahrern die Möglichkeit zur Überprüfung der eigenen Fahrfertigkeiten. Die von einem ADAC Trainer begleitete Fahrprobe im eigenen Pkw dauert etwa eine Stunde und ist eine Momentaufnahme der aktuellen Fahrverfassung des Teilnehmers.

Unsere Trainer geben hilfreiche Tipps und Ratschläge, wie Sie Ihre individuelle Mobilität mit dem eigenen Fahrzeug so lange wie möglich erhalten. Alle ADAC Trainer sind Fahrlehrer mit langjähriger Erfahrung. Eine Meldung der Ergebnisse an Behörden ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Sicher im Auto

Sicher im Auto

Über 30 % der im Straßenverkehr verunfallten Kinder verunglücken im Auto. Damit ist die Mitfahrt im Auto für Kinder unter 6 Jahren die gefährlichste und unfallträchtigste Art der Verkehrsteilnahme. Häufig sind Nachlässigkeit und Unkenntnis der Eltern der Grund für eine fehlerhafte Bedienung von Kinder-Rückhaltesystemen (KRS).

Solche Informations- und Motivationslücken möchte der ADAC mit dem Programm "Sicher im Auto" schließen. Das Programm richtet sich an Familien, Großeltern, Eltern, Betreuer von Kindern und alle Personen, die Kinder im Auto befördern (z.B. Sportvereine). Bei unserem Programm „Sicher im Auto“ handelt es sich um eine Informationsveranstaltung mit praktischen Demonstrationen.