Einer von 15: Fienhage 2019 im Langbahn-WM-Kader

Sie befinden sich hier: ADAC Weser-Ems > Ortsclubs, Jugend und Sport > Motorsport-News > News

Einer von 15: Fienhage 2019 im Langbahn-WM-Kader

Im kommenden Jahr wird der Lohner Bahnsportler Lukas Fienhage als einer von 15 gesetzten Fahrern an der Langbahn Weltmeisterschaft 2019 teilnehmen. Der 19-Jährige ist in den Kader nachgerückt und fährt nun gegen internationale Konkurrenz wie Martin Smolinski, Dimitri Bergé, Chris Harris oder Romano Hummel.

Durch das Nachrücken des jungen Fahrers aus dem ADAC Weser-Ems Gebiet stellt Deutschland als Nation das größte Team. Mit Bernd Diener ist auch ein zweiter ADAC Weser-Ems Fahrer beim Kampf um den WM-Titel am Start. Neben Diener hatten sich auch Smolinski und Max Dilger vorab für den GP qualifiziert. Zusätzlich erhält bei den deutschen Veranstaltungen in Herxheim und Mühldorf ein fünfter deutscher Pilot die Möglichkeit, mit einer Wildcard ins Wettbewerbsgeschehen einzugreifen.

Fienhage kam durch den Verzicht des Schweden Anders Mellgren an seine Wildcard und freut sich ungemein über die Nachnominierung. Auch Ludger Spils, Motorrad Referent des ADAC Weser-Ems, ist gespannt auf die Saison. „Ich verfolge die Karriere von Lukas von Anfang an. Nachdem er nun schon zwei Jahre im Kader der Team WM erfolgreich war, ist er bereit für diese neue, große Herausforderung“, und Sportleiter Jürgen Riedemann ergänzt: „Wir wünschen ihm viel Erfolg und werden die Rennen der Langbahn-WM jetzt natürlich noch genauer verfolgen.

zurück zur Übersicht